einfach. flexibel. leistungsstark.+49 (0)30 81 07 00 0
03. Jul 2006

Bei CRM geht Hekatron auf “Nummer sicher”

Die Unternehmensgruppe HEKATRON führt die CRM-Lösung PiSA sales ein. Mit der Implementierung des Systems will die Hekatron Gruppe aufwändige Angebotsprozesse effizienter gestalten.

Im ersten Schritt des Projektes werden zunächst das Kontaktmanagement und die Angebotsprozesse am Standort in Sulzburg mit rd. 70 Nutzern umgesetzt. Vertriebsrelevante Daten werden zentral erfasst, projekt- und kundenbezogen dargestellt und für alle Anwender jederzeit nutzbar gemacht Davon profitieren neben Marketing und Vertrieb auch Projektierung und der gesamte After-Sales. Die Software kommt dabei als integrierter Bestandteil der ERP-Lösung ifax.OPEN zum Einsatz. Der Geschäftsführung stellt PiSA sales detaillierte Daten für die Vertriebsplanung und -steuerung zur Verfügung. So wird eine deutliche Leistungserhöhung mit Zeit- und Kosteneinsparungen erreicht.

Insbesondere bei der Neukundengewinnung und bei der Kundenpflege sowie bei der Angebotsbearbeitung entstehen echte Mehrwerte für Hekatron, einem der führenden Anbieter von Systemen und Produkten des vorbeugenden technischen Brandschutzes aus Sulzburg. Der modulare Aufbau der Lösung erlaubt dabei die Erweiterung um Servicemanagement-Funktionen. “Mit der Einführung von ifax.OPEN CRM wollen wir noch mehr Kundennähe erreichen und Angebote schnell und sicher bearbeiten.

Dabei hat uns insbesondere die Anwenderfreundlichkeit und die intuitive Benutzerführung schon in der Testphase ein gutes Gefühl gegeben”, so die Projektleitung innerhalb der Hekatron Gruppe. “Durch die problemlose Integration ins ifax.OPEN ERP konnte eine schnelle Umsetzung des Projektes erreicht werden.” Die Umsetzung des Projektes zeichnet sich durch die konsequente Umsetzung einer “Serviceorientierten Architektur” (SOA) aus. Hierbei können auch komplexe Geschäftsprozesse – wie z.B. die Preisfindung – ohne Mehraufwand gestaltet werden.

Über Hekatron

Hekatron ist führender Spezialist in Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von technischem Brandschutz. Kontinuierliche Forschung und Entwicklung sowie die Umsetzung von Martkbedürfnissen sind die Basis für innovative Produkte.1964, ein Jahr nach Gründung, entwickelte Hekatron Europas ersten Streulicht-Rauchmelder zur Serienreife. Seither hat sich viel getan: Hochempfindliche Sensoren für die Rauchfrüherkennung wurden in Brandmelder verschiedener Bauarten integriert. 1967 erfand Hekatron den optischen Rauchschalter für Brandschutztüren zur Auslösung vollautomatischer Feststellanlagen. Heute umfasst das Angebot die Kernproduktlinien Brandmeldesystemen, Rauchschaltanlagen und Rauchwarnmelder.

Autor:

Bei CRM geht Hekatron auf “Nummer sicher”
KundenportalVideos & FAQs