einfach. flexibel. leistungsstark.

Zielführendes Geschäftschancen- / Opportunity-Management

In einem strukturierten und zielführenden Vertriebsprozess ist das konsequente Erfassen, Verwalten und Auswerten von Geschäftschancen (Opportunities) unabdingbar. Ausgehend von der Anfrage, die im Leadmanagement bereits vorqualifiziert wurde, stellt die Geschäftschance den nächsten Prozessschritt dar. Sie ist eine konkrete Verkaufschance, die voraussichtlich in absehbarer Zeit zu einer Entscheidung kommen wird. Sie dient der strukturierten Erfassung aller relevanten Ansprechpartner, der Dokumentation sämtlicher Korrespondenzen und anderen Aktivitäten sowie der Ablage relevanter Dokumente. Die so in einer Geschäftschance bzw. Opportunity zusammengeführten Informationen dienen der strukturierten Verfolgung und Bearbeitung.

  • Strukturierte Verwaltung aller Informationen rund um eine Geschäftschance / Opportunity
  • Zentrale Arbeits- und Wissensbasis für alle beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Sofortige Identifizierung des Fortschrittsstatus von Vertriebsvorgängen
  • Forecast-Analysen bereits in der frühen Phase des Sales-Funnels

Professionelles Management von Geschäftschancen / Opportunities

Die Geschäftschance bzw. Opportunity ist in den meisten Vertriebsmodellen ein wichtiger Abschnitt des Vertriebsprozesses. Sie ist Teil der Vertriebspipeline bzw. des Vertriebstrichters und hilft, diese frühe Phase eines Vertriebsvorgangs adäquat abzubilden. Sie ist Grundlage des Geschäftschancen- bzw. Opportunity-Managements, welches die erfolgreiche Überführung zu einem Geschäftsabschluss zum Ziel hat. Die im PiSA sales CRM hinterlegten Informationen helfen Ihnen bei der Bewertung der einzelnen Geschäftschance bzw. Opportunity, bei der Festlegung der idealen Vorgehensweise, aber auch bei der Bewertung des Forecasts. Fragen wie: „Wer ist der Entscheider?“, „Wie hoch ist die Abschlusswarscheinlichkeit?“, „Welche Produkte / Leistungen hat der Kunde hier genau angefragt?“ oder „Wieviel Potential hat eigentlich das Vertriebsgebiet XY zurzeit?“ lassen sich auf diese Weise schnell und faktenbasiert beantworten.

 

 

 


Strukturiertes Vertriebshandeln statt Bauchgefühl

Sowohl für den einzelnen Vertriebsmitarbeiter, vor allem aber für die Vertriebsleitung, ist eine konsolidierte, zentrale Liste aller Geschäftschancen bzw. Opportunities von großem Wert. Diese dient zum einen der Selbstorganisation, aber auch der Gesamtbetrachtung des möglichen Umsatzpotentials in einem definierbaren Zeitraum. Damit wird Vertriebsplanung und auch Umsatzplanung erst möglich. Die Analyse der einzelnen Vorgänge, insbesondere im Verlustfall (Lost-Order-Analyse) hilft bei der konsequenten vertrieblichen Ausrichtung, aber auch bei Optimierungen im Produktmanagement und dem Marketing. Ein zentrales Geschäftschancen bzw. Opportunity-Management hilft auch den Marketing- und Vertriebsmitarbeitern, dann gezielt in ihren Regionen zu unterstützen, wenn diese zu wenig qualifizierte Anfragen in ihrer persönlichen Vertriebspipeline zu verzeichnen haben.

Online-SchulungenJetzt anmeldenJobs & Karriere
Online-Schulungen
Erleben Sie unsere offenen CRM-Online-Schulungen bequem aus dem Büro oder Home-Office!