einfach. flexibel. leistungsstark.+49 (0)30 81 07 00 0

7 gute Gründe für ein modernes CRM-System

Bevor man sich dem Thema CRM nähert, wird natürlich die Frage nach der Sinnhaftigkeit eines CRM-Systems für das eigene Unternehmen gestellt. Im Folgenden geben wir Ihnen 7 gute Gründe für den Einsatz eines modernen CRM-Systems.

1. Alle Daten über Interessenten, Kunden, Lieferanten etc. sind per Klick verfügbar

Mit wenigen Klicks und einer leistungsstarken Suchmaschine im CRM-System, finden Sie im Handumdrehen alle Informationen, beispielsweise Historien, To-dos, Termine, Dokumente, Produkte und Vorgänge von Interessenten, Kunden, Lieferanten, Wettbewerbern etc.

Damit sinkt die Zugriffszeit auf Informationen drastisch. Je nach Zugriffsprofil des Mitarbeiters sind diese Infos von überall her aufrufbar. Mobile Apps für Smartphones und Tablets sowie der Zugriff auf das CRM über den Internet-Browser machen dies möglich.

2. 360°-Sicht auf Ihre Geschäftspartner und Kunden aus den Perspektiven Vertrieb, Marketing & Kundenservice

Mit einer CRM-Software wird die ganzheitliche Abbildung der Kundensituation erst möglich. Dadurch werden Datensilos aufgelöst und Marketing, Vertrieb und Service rücken enger zusammen.

Praktisches Beispiel: Die Vorbereitung eines Vertriebsmitarbeiters auf einen Kundentermin ist dank der zentralen Verfügbarkeit der Informationen in wenigen Minuten geschehen. So weiß der Mitarbeiter genau, was der Kunde in den letzten Jahren gekauft hat, in welchen Marketingaktionen er aktuell angesprochen wird und welche offenen Reklamationen bzw. Servicetickets bestehen.

3. One Face to the Customer – unabhängig vom einzelnen Mitarbeiter.

Dank der für alle Beteiligten in einer zentralen Informationsplattform verfügbaren Kundendaten werden jegliche Kundenkommunikation, alle Geschäftschancen, Angebote und Aufträge, Marketingkampagnen oder Servicevorgänge am Kunden transparent und nachvollziehbar. So informiert ist jeder Kollege und Mitarbeiter in der Lage, dem Kunden Auskunft über aktuelle Vorgänge zu geben, auch wenn der Accountmanager mal krank ist.

4. Digitalisierte Prozesse sind hochflexibel und transparent

Der Einsatz einer in die bestehende IT-Systemlandschaft integrierten CRM-Software bietet den Führungskräften die Möglichkeit, datenbasierte Entscheidungen zu treffen. Durch die Digitalisierung von Prozessen werden diese zum einen transparent und zum anderen flexibel. So sind Auswertungen möglich, die noch vor wenigen Jahren unmöglich erschienen.

Basierend auf den systematisch gewonnenen Kennzahlen, lassen sich die Qualität von Prozessen beurteilen und Schwächen aufdecken. Auch die Möglichkeit der Neuimplementierung von verbesserten Arbeitsabläufen und deren fortlaufende Kontrolle – also die umfassende, datengetriebene und kontinuierliche Verbesserung – ist ein Mehrwert, von dem Unternehmen und Kunden profitieren.

5. Anwender profitieren von der systemgestützten Arbeitsweise

CRM-Software unterstützt den Einzelnen dabei, effizienter zur arbeiten und die täglichen Aufgaben und Termine zu organisieren. Hier helfen Features wie zum Beispiel:

  • persönlicher Kalender
  • Teamkalender
  • ausgeklügelte Eskalationsmechanismen
  • Wiedervorlagen
  • automatisierte Workflows

Rüstzeiten zur Arbeitsorganisation sowie zur Vor- und Nachbereitung von Terminen sinken drastisch. Mitarbeiter und Kollegen werden von der Software aktiv bei Routinetätigkeiten wie dem Verfassen von Besuchsberichten oder der Erfassung von Messegesprächen unterstützt und somit entlastet. Damit bleibt am Ende mehr Zeit für ihre eigentlichen Kernaufgaben am Kunden.

6. CRM-Software hilft, Fehler zu vermeiden

Durch Prüfmechanismen, Dokumenten- und Korrespondenz-Vorlagen sowie definierte Workflows werden Fehler vermieden. Schwachstellen lassen sich schnell aufspüren und ausbessern. Eine Dublettenbereinigung gewährleistet eine hohe Datenqualität im CRM-System.

7. Spekulieren Sie nicht, sondern entscheiden Sie faktenbasiert

Die analytischen Möglichkeiten moderner CRM-Software bieten Ihnen anders als ausufernde Excel-Dateien eine solide Faktenbasis, auf der Sie Ihre Entscheidungen treffen können.

  • Welche Angebote sind seit mehreren Wochen offen?
  • Welche vorqualifizierten Leads sollten mit Vorrang angesprochen werden?
  • Welches Produkt wird in welcher Region besonders oft verkauft?
  • Welches Produkt wird am häufigsten reklamiert?
  • Welche Kundengruppen haben die meisten Reklamationsfälle?
  • Welche Newsletter erreichen die besten Responsedaten?
  • Welche Vertriebsgebiete performen am besten?
  • etc.

Zu all diesen typischen Fragen aus dem Arbeitsalltag lassen sich Kennzahlen, Berichte und individuelle Dashboards per Knopfdruck aus dem CRM-System heraus generieren.


cta-erp


Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Entdecken Sie unsere PDF-Downloads:

Zurück zu Entscheidungshilfen
KundenportalVideos & FAQs